CEDAR Cambridge

CAM2: DNS

Der Weltstandard zur Unterdrückung von Hintergrundgeräuschen

CAM1: DNS Dynamic Noise Suppressor

Das Problem

Geräusche umgeben uns überall: Verkehr, Flugzeuge, Geräusche im Auto, Klimaanlagen, Wind, Regen, Hall. Es stört die Menschen und kann viele Aufnahmen unbrauchbar machen. Daher sind Unterdrückungsverfahren notwendig um O-Töne zu säubern, um Umgebungsgeräusche für Liveübertragungen im Fernsehen und Radio zu unterdrücken, um Sound Effekte für Archive zu neuem Leben zu erwecken oder um die Sprachverständlichkeit bei gerichtlichen Untersuchungen zu verbessern.

Bisher verstand man unter ‘Noise Suppression‘ den Einsatz von Tiefpass- und anderen Filtern, Noise Gates, Dynamikprozessoren oder Verfahren die aus analogen Encode-/Decode-Systemen entstanden sind. Diese Verfahren waren oft weniger geeignet. Die Filterung ist nicht selektiv; es gibt keinen Zusammenhang zwischen dem Eingangssignal und dem Filtereffekt. Gates haben keinen Effekt, solange das Nutzsignal präsent ist und führen zu unnatürlichen Lücken im Signal. Andere Verfahren erzeugen Pumpen, Verzerrungen oder unnatürliche Effekte.

Die Lösung

Und wie kann man Rumpeln, Rauschen, Pfeifen oder breitbandiges Rauschen eliminieren? Die Antwort lautet: Benutzen Sie CEDAR´s prämiertes DNS Verfahren! Es teilt das Signal in eine Menge wohldefinierter Bänder, wonach ausgeklügelte Filter jedes der Bänder analysieren und die Störungen individuell unterdrücken. Das innovative Design dieser Filterbank ermöglicht es, den DNS Prozess mit wenigen Reglern zu steuern, wodurch er einfach und schnell in alles Situationen einsetzbar ist.

Bei der Arbeit mit O-Tönen löst DNS durch die Einfachheit und Geschwindigkeit Probleme, die vorher unlösbar waren. Und mit acht 96kHz-Kanälen in einem bequemen, automatisierbaren Format ist DNS unbezahlbar bei Mehrkanal Postproduktionen in der Film-, Video- und TV-Industrie.

Im audioforensischen Labor entfernt der DNS Motorengeräusche von kleinen, versteckten Aufzeichnungsgeräten oder elektrische Interferenzen. DNS hilft, Aufnahmen verständlicher zu machen, die bei ungünstiger Akustik und Mikrofonpositionierung entstanden.

Auszeichnungen

Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences® überreichte CEDAR den Technical Achievement Awards für die Entwicklung und Implementation des CEDAR DNS1000™, die ursprüngliche Variante des DNS Algorithmus. Ein Standard um Hintergrundstörungen wie Verkehr und Ventilation zu eliminieren. CEDAR DNS1000 gewann ebenso SSAIRA und PAR Awards und wurde für den TEC Award nominiert.

Zurück zur Modulübersicht